WILLKOMMEN AUF WWW.HAINSFARTH.DE

Ich begrüße Sie sehr herzlich zu Ihrem Besuch der Gemeinde Hainsfarth im Internet.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie Sie wissen, ist unser erster Bürgermeister, Herr Franz Bodenmüller seit Mitte April erkrankt. Herr Bodenmüller kann seine gemeindepolitische Arbeit in absehbarer Zeit nicht wieder aufnehmen und hat deshalb den Antrag gestellt, ihn von seinem Amt des ersten Bürgermeisters zu entbinden.

Der Gemeinderat hat nun auf Grundlage des vorliegenden amtsärztlichen Gutachtens des Gesundheitsamtes des Landratsamts Donau-Ries vom 5.10.2018 in seiner Sitzung am 24.10.2018 die Dienstunfähigkeit des ersten Bürgermeisters Franz Bodenmüller einstimmig festgestellt. Weiterhin hat der Gemeinderat über den Antrag auf Entlassung aus dem Amt entschieden und dessen Entlassung zum 31.12.2018 beschlossen.

Die erforderlichen Neuwahlen werden voraussichtlich im März 2019 stattfinden. Einzelheiten dazu sind im Gemeinde- und Landkreiswahlgesetz geregelt.

Für die Wahl des ersten Bürgermeisters sind vom Gesetz Fristen vorgegeben. Den Termin für die Neuwahl legt das Landratsamt Donau-Ries fest. Weitere Informationen folgen.

Bis zum Amtsantritt eines neu gewählten ersten Bürgermeisters führt – wie seit der Erkrankung des ersten Bürgermeisters – der zweite Bürgermeister die Amtsgeschäfte.

Klaus Engelhardt
2. Bürgermeister

News

Hainsfarth wählt 2019 einen neuen Bürgermeister

Der Hainsfarther Gemeinderat hat einstimmig die Dienstunfähigkeit von Franz Bodenmüller festgestellt. Er trat aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Nachdem Hainsfarths Bürgermeister Franz Bodenmüller aus gesundheitlichen Gründen seine Entlassung aus dem Amt beantragt hat, steht nun seine Dienstunfähigkeit fest.

Weiterlesen …

aktuelles von den Rieser Nachrichten

Was ist dran: „Unzureichende Qualität“ am Nördlinger Stift?

Im Nördlinger Krankenhaus kommt ein Baby zu früh zur Welt. Das Kind hat es so eilig, dass sogar der Kinderarzt mit dem Hubschrauber zu spät kommt. Ein Internetbeitrag stößt eine kontroverse Debatte an.

Heftige Kritik am Projekt THG

Der Kreisrechnungsprüfer hält viele Probleme, die in der Bauphase aufgetreten sind und die Kosten explodieren ließen, für vermeidbar. Warum das Ganze aus dem Ruder gelaufen ist.

Nördlingen: Frau kauft ein gestohlenes Smartphone

Die 19-Jährige zahlt 200 Euro für das neuwertige Gerät. Als sie es anschaltet, erlebt sie eine böse Überraschung.

„Schilderwald“ in Schaffhausen

Anwohner ärgert sich über Parkverbot. Es soll den Weg für den Schulbus freihalten.

15-Jähriger "stiehlt" Moped und stürzt

Der Jugendliche brach sich den Arm. Die Polizei stellte bei den Ermittlungen gleich mehrere Vergehen fest.

Wenn der Dienstag ein Feiertag ist

Gemeinschaft statt Einsamkeit: In Nördlingen kommen seit September Senioren wöchentlich zu einem gemeinsamen Mittagessen im Pfarrzentrum zusammen

Mit Blumen die Stadt verschönert

Der Nördlinger Verschönerungsverein zeichnet zahlreiche Bürger aus