WILLKOMMEN AUF WWW.HAINSFARTH.DE

Ich begrüße Sie sehr herzlich zu Ihrem Besuch der Gemeinde Hainsfarth im Internet.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Gäste unserer Gemeinde,

nach der guten Nachricht, dass „unser Bahnübergang Heimostraße“ erhalten bleiben soll, wollen wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.
Die Gemeinde Hainsfarth begrüßt die Sanierung des Übergangs ebenso wie eine gegenseitige Kommunikation „auf Augenhöhe“. Leider wird aktuell versucht, Druck auf die Gemeinde Hainsfarth auszuüben, „schnelle  Entscheidungen“ zu treffen.

Kritiker (Befürworter) haben freilich das Recht, ihre Meinung öffentlich kundzutun und können sich im Zweifelsfall eine einseitige Sicht erlauben. Anonyme Briefe entbehren jedoch jeglicher charakterlichen und inhaltlichen Grundlage.

Unsere Devise wird weiterhin bleiben, dass im Rahmen einer verantwortungsvollen Politik und eines gewissenhaften Umgangs mit Steuergeldern wir Entscheidungen erst
dann treffen dürfen, wenn alle Informationen (z.B. zu Fahrgastzahlen, Kosten, eventuelle Nachteile für die Gemeinde und insbesondere ein kompetentes Konzept) für alle zugänglich sind.

Entscheiden wir zu gegebener Zeit besonnen, behalten unsere gemeindlichen Aufgaben im Fokus – und lassen uns nicht von „parteiischen Beratern“ beeinflussen.

Es grüßt Sie herzlich

Klaus Engelhardt
1. Bürgermeister

 

 

Erhöhte Impfpriorität für in der Kinder- und Jugendhilfe Tätige

Diese zählen zur Impfpriorität 3. Das regelt der § 4 Abs. 1 Nr. 8 der CoronaImpfV: „Personen, die in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe (…) tätig sind.“
Die im Kinder- und Jugendsport engagierten Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen fallen damit in die Impfpriorität 3 und können sich frühzeitig impfen lassen.
Betroffene sollen sich im bayernweit einheitlichen Programm BAyIMCO unter https://impfzentren.bayern/citizen/ registrieren und entsprechende Angaben unter dem Reiter „Ich arbeite in einer Schule oder Kindergarten“ bei „Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe“ machen.

Wenn Sie zu einem entsprechenden Impftermin eingeladen werden, müssen sämtliche Angaben schriftlich belegt werden. Hierfür ist eine Bestätigung des Arbeitgebers, bzw. des Vereines notwendig.
Einen Vordruck zur notwendigen Bestätigung und weitere Informationen finden interessierte Ehrenamtliche und Vereine unter https://www.donauries.bayern/impfung_jugendhilfe/ .

aktuelle Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung für einen Bauhofmitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden)

Die Gemeinde Hainsfarth sucht zum 01.01.2022 einen Bauhofmitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden) in unbefristeter Anstellung.

Gesucht wird ein einsatzfreudiger und vielseitig interessierter Mitarbeiter (m/w/d) mit abgeschlossener Berufsausbildung und Berufserfahrung. Die Stelle erfordert ein umfassendes handwerkliches Geschick. Neben den üblichen Bauhoftätigkeiten gehören auch der Winterdienst, die Betreuung der gemeindlichen Gebäude und Entwässerungseinrichtungen sowie Waldarbeiten zum Tätigkeitsfeld.

  • Der künftige Mitarbeiter (m/w/d) sollte im Besitz der Fahrerlaubnis Klasse BE/T, wünschenswert C/CE sein.
  • Wir bieten Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit abwechslungsreichem Aufgabengebiet.
  • Die Vergütung erfolgt je nach Ausbildung und Berufserfahrung im Rahmen des TVöD mit allen darin vorgesehenen Leistungen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen, vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 27.06.2021 an die Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay.,  Schloßstr. 36, 86732 Oettingen i. Bay..

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bürgermeister Engelhardt, Tel. 09082/2270 oder Frau Schneider vom Personalamt der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay., Tel. 09082 709-15.

Engelhardt, 1. Bürgermeister

Stellenausschreibung für einen einen Deponiewart (m/w/d) in Teilzeit

Die Gemeinde Hainsfarth sucht zum 01.10.2021 einen Deponiewart (m/w/d) in Teilzeit (2 Wochenstunden) in unbefristeter Anstellung.

  • Die Tätigkeit wird auf Minijob-Basis nach Bedarf (überwiegend samstags) ausgeübt.
  • Eine telefonische Erreichbarkeit zu Terminvereinbarungen wird vorausgesetzt.
  • Die Vergütung erfolgt im Rahmen des TVöD mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen, vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 27.06.2021 an die Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay.,  Schloßstr. 36, 86732 Oettingen i. Bay..

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Bürgermeister Engelhardt, Tel. 09082/2270 oder Frau Schneider vom Personalamt der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay., Tel. 09082/709-15.

Engelhardt, 1. Bürgermeister

News

Ersatzpflanzungen

Die notwendigen Ersatzpflanzungen, bedingt durch die durchgeführte Baumkontrolle im Gemeindegebiet, sind abgeschlossen. Mein Dank gilt der Firma Südwerk für die
Spende der 30 zusätzlich gepflanzten Obstbäume und Gemeinderat Matthias Fritzsche für die Spende der Silberlinde am Steinharter Friedhof, sowie allen ehrenamtlichen Helfern.

Tauschflächen gesucht

Die Gemeinde Hainsfarth benötigt Tauschflächen für die Weiterentwicklung im Bereich Bauland und öffentlicher Infrastruktur. Es werden Ackerflächen und minderwertige
Flächen für ökologische Ausgleichsflächen gesucht. Interessenten werden gebeten, sich mit dem 1. Bürgermeister in Verbindung zu setzen. Tel: 09082 2270

aktuelles von den Rieser Nachrichten

So dreist sind Fahrer nach Unfällen im Ries

Nach dem Überholen auf der B466, beim Ausparken oder beim Versuch, einem Bus mehr Platz zu machen: Die Polizei sucht in mehreren Fällen von Fahrerflucht nach Zeugen.

Neue Spielmacherin für die Angels kommt aus den USA

Die Nördlinger Bundesliga-Basketballerinnen melden einen Neuzugang. Asha Thomas stammt aus Kalifornien und hat nicht nur dort mehr als nur Rekorde aufgestellt.

Wohnpark Ost in Nördlingen: Stadt setzt auf externe Hilfe

Auf 36 Hektar soll im Osten der Stadt Nördlingen nach und nach ein neues Wohnviertel entstehen – ein Großprojekt.

Autofahrer betrunken, mit Messer und auch die Fahrerlaubnis ist fraglich

Weil der Mann Schlangenlinien fuhr, wurde ein 36-Jähriger von der Polizei kontrolliert. Die hatte anschließend gut zu tun.

Rieser steht wegen Menschenhandels vor dem Amtsgericht Augsburg

Ein 64-Jähriger aus dem Ries muss sich vor dem Amtsgericht in Augsburg verantworten. Der Mann soll eine Frau ins Ries entführt haben.

Schuttcontainer brennt an der Reimlinger Mauer in Nördlingen

In der Nacht auf Donnerstag löschte die Feuerwehr einen Container in der Straße an der Reimlinger Mauer. Jetzt wird die Brandursache ermittelt.

E-Bike-Fahrerin stürzt an abgesenkter Bordsteinkante in der Ulmer Straße

In Nördlingen ist eine E-Bike-Fahrerin verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden. Sie wollte den Radweg wechseln, und stürzte an der abgesenkten Bordsteinkante.