WILLKOMMEN AUF WWW.HAINSFARTH.DE

Ich begrüße Sie sehr herzlich zu Ihrem Besuch der Gemeinde Hainsfarth im Internet.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie hat unseren Alltag und unser Leben grundlegend verändert und wird uns noch monatelang begleiten. Neben den gesundheitlichen Folgen sind auch die wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 dramatisch. In dieser außergewöhnlichen Situation ist es daher wichtig, Sie zu informieren:

Maskenpflicht – Strafe bei Missachtung; Anleitung zum richtigen Tragen
Ab Montag, 27. April 2020 gilt in Bayern die Verpflichtung, in allen geöffneten Läden und Geschäften sowie im gesamten Öffentlichen Personennahverkehr samt zugehörigen Bahnsteigen und Wartestellen, Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen. Diese Verpflichtung gilt für alle Personen ab einem Alter von 6 Jahren. Wie das Bayerische Staatsministeriums des Innern mitteilt, ist bei Verstößen ein Bußgeld in Höhe von 150 € vorgesehen.
Eine einfache Video-Anleitung zum korrekten Tragen und Anlegen von Mund-Nasen-Schutzmasken finden Sie mit vielen weiteren Informationen zum Thema Corona unter www.donauries.bayern/corona unter dem Reiter „Schutzausrüstung“.

Öffnung der Schulen für Abschlussklassen ab 27. April 2020 und Fortsetzung des „Lernens zuhause“ in den übrigen Jahrgangsstufen: So geht es mit dem Unterrichtsbetrieb an den bayerischen Schulen nach den Osterferien weiter.
Das bayerische Kabinett hat in seiner Sitzung am 16. April 2020 eine Öffnung der bayerischen Schulen für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der weiterführenden und beruflichen Schulen ab dem 27. April beschlossen.

Die Wiederaufnahme des Unterrichts ab dem 27. April ist für folgende Jahrgangsstufen und Schularten vorgesehen:
Mittelschule: Jahrgangsstufe 9 (Regel- und M-Klassen, soweit für eine Prüfung angemeldet) bzw. Jahrgangsstufe 10
Realschule: Jahrgangsstufe 10
Wirtschaftsschule: zweistufige Wirtschaftsschule: Jahrgangsstufe 11; drei- und vierstufige Wirtschaftsschule: Jahrgangsstufe 10
Gymnasium: Q12

Aus Gründen des Gesundheitsschutzes für den Unterricht in den Abschlussklassen werden besondere Rahmenbedingungen gelten. Beispielsweise soll der Unterricht in halber Klassenstärke durchgeführt werden, um in den Klassenzimmern einen Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Schülerinnen und Schülern gewährleisten zu können.
An bestimmten Schulen kann auch ein zeitlich versetzter Schulbeginn oder Schichtbetrieb notwendig werden. Auch für das Verhalten im Schulhaus werden Sonderregelungen getroffen.
Für alle anderen Jahrgangsstufen einschließlich der Grundschulklassen wird das „Lernen zuhause“ bis auf Weiteres fortgeführt. Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs – z. B. auf die Jahrgangsstufe 4 der Grundschule oder auf die Klassen, die im nächsten Jahr ihren Abschluss machen – ist derzeit frühestens ab dem 11. Mai vorstellbar. Hierüber wird noch gesondert entschieden.

Notbetreuung
Seit dem 16.03.2020 besteht ein Betretungsverbot für alle Kindertagesstätten und Schulen in Bayern.
Das bay. Staatsministerium hat uns vorgegeben, dass einzig Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten einen Anspruch auf eine Notbetreuung in ihrer Kindertagesstätte haben.
Systemrelevante Berufe sind in erster Linie alle Berufe in der Gesundheitsversorgung, der öffentlichen Sicherheit sowie der Lebensmittelversorgung, usw. Hier können Sie die Anforderungen an die systemrelevanten Berufe genauer nachlesen.
https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/corona-kindertagesbetreuung.php
Die Notbetreuung kann unter der Voraussetzung, dass keine andere im Haushalt lebende Person die Kinder betreuen kann.

Ab dem 27.04.2020 haben auch erwerbstätige Alleinerziehende, unabhängig ihres Berufes, einen Anspruch auf eine Notbetreuung, sofern die Kinderbetreuung eine Ausübung des Berufes einschränkt oder verhindert.
Die Notbetreuung findet in der Kindertagesstätte und in der Grundschule in kleinen Gruppen und unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen statt. Die Hygienestandards und die Bereitstellung von Schutzmasken in unseren Einrichtungen sind gewährleistet.

 

Absage von Veranstaltungen in der Gemeinde
Die traditionellen Maibaumfeste, das Frühjahrskonzert, sowie das Vatertagsgrillen in Steinhart und Hainsfarth können unter diesen Umständen nicht stattfinden. Ob und in welcher Form die weiteren Feste und Jubiläen im Jahresablauf abgehalten werden dürfen, kann derzeit noch niemand definitiv sagen.

Lieferservice der Gemeinde
Der Lieferservice der Gemeinde steht Ihnen weiterhin zur Verfügung. Bestellungen werden unter Tel: 099082 2270 oder per E-Mail: gemeinde@hainsfarth.de entgegengenommen. Bedanken darf ich mich bei den über 20 freiwilligen Heferinnen und Helfern, die diese Aktion unterstützen.

Bitte denken Sie ab dem 27. April an die Maskenpflicht. Wenn Sie Schutzmasken benötigen oder in irgendwelcher Weise Unterstützung/Hilfe brauchen, oder Fragen zur aktuellen Situation haben, können Sie sich jederzeit an mich wenden.

Mein Dank gilt hierbei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Unterstützung während der Corona-Pandemie. Dem KIGA-Team und den Lehrkräften der Grundschule danke ich für die Aufrechterhaltung der Notgruppen.

Vergelt´s Gott auch jedem Einzelnen, der sich für andere einsetzt!

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und freue mich auf eine gemeinsame Zukunft in Gesundheit, mit all den persönlichen Begegnungen, die wir nun vermissen.

Allen Jubilaren im Monat Mai wünsche ich alles Gute, viel Gesundheit und Gottes Segen!

Herzlichst

Ihr

Klaus Engelhardt
Bürgermeister

 

aktuelle Stellenausschreibungen

Stellenausschreibung Reinigungskraft (m/w/d)

Die Gemeinde Hainsfarth sucht zum 01.07.2020 eine Reinigungskraft (m/w/d) mit

10 Wochenstunden in unbefristeter Anstellung.

Das Aufgabengebiet umfasst überwiegend die eigenständige und verantwortungsvolle Reinigung der Kindertagesstätte. Außerdem sind weitere Arbeitseinsätze in den kommunalen Einrichtungen der Gemeinde Hainsfarth vorgesehen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) mit allen darin vorgesehen Leistungen. Bei der Beschäftigung werden die besonderen Regelungen der Gleitzone angewandt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen, vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.04.2020 an die Verwaltungsgemeinschaft Oettingen i. Bay., Schloßstraße 36, 86732 Oettingen i. Bay..

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen Frau Wittich (Tel.: 09082 709-15) bzw. Herr 1. Bürgermeister Engelhardt (Tel.: 09082 2270).

aktuelle Termine

Folgende Termine der Gemeinde Hainsfarth finden nicht statt, bzw. werden verschoben.

  • 03.2020 Treffen Helferkreis Senioren - wird verschoben
  • 03.2020 Schuleinschreibung Grundschule - wird verschoben
  • 03.2020 Man(n) trifft sich - wird abgesagt
  • 03.2020 Ortsversammlung Raiffeisenbank Hainsfarth - wird verschoben
  • 03.2020 Generalversammlung Wittelsbacher Schützen - wird verschoben
  • 03.2020 Jagdversammlung Hainsfarth - wird verschoben
  • 03.2020 Generalversammlung FF Steinhart - wird verschoben
  • 04.2020 Flursäuberung - wird abgesagt
  • 04.2020 Generalversammlung Förderverein Burgruine - wird verschoben
  • 04.2020 Feuerwehrübung mit Westheim/ Auhausen - wird verschoben
  • 04.2020 Man(n) trifft sich - wird abgesagt
  • 04.2020 Plattenparty FF Hainsfarth - wird verschoben
  • 04.2020 Seniorennachmittag - wird verschoben

News

Information der Kindertagesstätte Löwenzahn

Liebe Eltern

Wie Sie sicherlich alle wissen, ist unsere Einrichtung bis Freitag, den 17.04.2020 geschlossen.
Falls Sie zu den Eltern gehören, die Anspruch auf Notbetreuung haben, bitte ich Sie,  für den Fall, dass Sie diese benötigen, sich
telefonisch mit mir in Verbindung zu setzen.

Unter der Rufnummer der Einrichtung 09082/921910 bin ich zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Mathilde Dauser

aktuelles von den Rieser Nachrichten

Kindergarten-Öffnungen: Spielen im Schichtbetrieb

Nach monatelanger Pause werden die Kindergärten im Landkreis nun schrittweise wieder geöffnet. So reagieren Rieser Erzieher, Eltern und Kinder auf die Lockerungen.

Sportabzeichen: Startschuss mit Verspätung

Die Trainingsgruppe des TSV Nördlingen darf nun doch loslegen. Welche Auflagen sie dabei zu beachten haben.

Mitmach-Aktion: Mit dem Rad zur Arbeit

20 Arbeitstage, 20 Radlstrecken. „Mit dem Rad zur Arbeit“ heißt eine Gesundheits-Aktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs. Sie startet am 1. Juni mit angepassten Regeln.

8000 Euro Strafe wegen Schutt auf der Wiese nicht akzeptiert

Ein Mann aus einer Rieser Gemeinde muss sich vor Gericht verantworten, weil er in den Augen der Staatsanwaltschaft illegal mit Bauabfällen umgegangen ist. Er legte Einspruch ein.

Video eines 17-Jährigen landet unberechtigt im Internet

Der Jugendliche, der in dem Beitrag zu sehen ist, erstattet Anzeige. Die Polizei in Nördlingen bittet nun um Hinweise.

Geldbörse gefunden: Warum dem Besitzer jetzt eine Anzeige droht

Ein Mann findet den Geldbeutel beim Spazieren in Nördlingen. Der Inhalt der Börse ruft die Polizei auf den Plan.

Auch ohne Mess': O'zapft wird trotzdem

Auch ohne Mess' findet die traditionelle Bierverkostung des Nördlinger Festbieres statt.